Tantra Tempel Nacht
mit Frauenüberschuss

The Divine Feminine

Diese Tempelnacht widmen wir dem fundamentalen (aber wenig bekannten) Aspekt des Tantra: Der Verehrung des Weiblichen.

Die aktuellen sexuellen Normen und Verhaltensweisen sind vielfältig geprägt vom patriarchaler und kirchlicher Ideologie. Weibliche Lust kann sich darunter nur schwer entfalten.
Tantra stammt aus einer Zeit davor, als Sex und Erotik noch heil waren. als die Wünsche und Bedürfnisse von Frauen noch maßgeblich waren und mann sich der Göttlichkeit seines Gegenübers bewusst war.

Der Tempel verkörpert Sinnlichkeit, Erotik, und - wenn alles passt - auch Sexualität, wie sie sein sollte: bewusst, achtsam, energetisch, verbunden und langsam. Ein spiritueller Tanz der Lebensenergie zwischen Herz und Schoß, ganz im Moment, ohne irgendwas erreichen zu sollen.
In diesem Sinne wird diese Tempelnacht eine besonders spürige, mit viel Herz und Erosenergetik. Natürlich im sicheren, gehaltenen, betreuten und völlig zwanglosen Raum. Für dich. Damit du dich erfahren kannst, wie du bist, wenn du frei bist.

Ein Tempel der Mittelstufe: wäre gut, wenn du schon mal in einem Kuschelworkshop oder Berührungsseminar warst.
Du solltest offen dafür sein, Menschen beiden Geschlechts körperlich zu begegnen.

Wir laden zwei Drittel Frauen ein. Menschen ohne eindeutige oder mit veränderter Geschlechtszuordnung sind herzlich willkommen. Männer melden sich mit Bewerbung an, um sicherzustellen, dass niemand "nur ficken" will.

Bei Fragen, Bedenken, Zweifeln, leichter Versuchung oder Zögern, nimm Kontakt mit uns auf !

Orga

Diese Tempelnacht findet am Freitag, dem 31. Mai im Yoga-Laden in Leipzig statt. Start ist um 18:30 Uhr (Ankommen 17:30 Uhr).
Rituelles Ende ist gen Mitternacht (Solange solltest du bleiben.) Danach bleibt der Tempel zum weiterfließen geöffnet.

Wertschätzender Energieausgleich

Normalpreis: 77€; Paare: 144€
Normalpreis für Frauen bis 27.5.: 55€
Vielverdiener und Förderer: 99€
Ermäßigt (auf Anfrage): 55€
Wenn dir auch das noch zu viel ist, sprich uns darauf an!

Nach deiner Anmeldebestätigung überweist du 34€ (nach Aufforderung) und gibst uns dann am Abend noch bis zu 65€ in bar, je nach dem wie viel Geld du verdienst und was dir unsere Arbeit wert ist.

Anmeldung

Bitte melde dich frühzeitig an.
Die Gruppengröße ist auf 30 Teilnehmer:innen begrenzt.

Für Männern ist die Tempelnacht ausgebucht. Anmeldung als Paar ist noch möglich.

Wir achten auf das Verhältnis Geschlechter. (Es gibt aber keine Garantie dafür.) Das bedeutet, dein Platz wird freigeschalten, wenn sich passende Gegenüber anmelden. Solltest du nicht mehr warten wollen, so sage bitte Bescheid. Wenn dein Platz bestätigt wird erhältst du eine Aufforderung zur Anzahlung. Wenn du dich mit einem Gegenüber, das deiner Orientierung entspricht, als Paar anmeldest, umgeht ihr die Warteliste und seid direkt dabei. Für den Rest des Abends hat das keine weitere Bewandtnis.

Deine Anmeldung ist verbindlich sobald du von uns eine Eingangsbestätigung erhältst. Wenn du wieder absagst wird eine Bearbeitungsgebühr von 5€ fällig. Sagst du erst ab, wenn wir deinen Platz bestätigen werden 10€ fällig. Sagst du ab nachdem du die 34€ Anzahlung überwiesen hast, erhältst du einen Gutschein über 20€. Sagst du erst am Tag vor der Tempelnacht ab, bekommst du keinen Gutschein mehr. In Fällen höherer Gewalt ist Kulanz möglich.

Die Stornogebühr soll dich liebevoll an deinen Wunsch, den Tempel zu erleben, binden - damit du ihn nicht wegen spontaner Befindlichkeiten oder unterbewusster Vermeidung leichtfertig aufgibst. Außerdem möchten wir damit unseren Verwaltungsaufwand mit den Anmeldungen wertschätzen ohne den Preis für die Teilnehmenden zu erhöhen.






Tantra Tempel Nacht

allgemein

Eine Tempelnacht ist ein tantrischer Workshop mit dem Ziel einer sexpositiven oder erotischen Gruppenerfahrung. Dabei musst du niemals etwas tun, das du nicht willst!

Komm! Tauche ein mit uns in die magische Welt des Eros und erfahre am eigenen Leib das Aufgehen, Zerschmelzen und Abheben in der Fülle sinnlicher Lust, wie sie nur durch die egofreie Verbundenheit mit mehreren Menschen erlebt werden kann. Lass uns gemeinsam zur Ekstase fließen!

Unser Hauptfokus liegt immer auf der Errichtung eines sicheren Raumes voller gegenseitigem Vertrauen. Wir achten auf eine stimmige Energie-Choreografie und ein sanftes Kennenlernen und Verbinden der Gruppe. Schließlich begegnest du dir selbst und den anderen im sexpositiven Open Love Space, in dem alles erlaubt ist, aber nichts passieren muss. Wir halten den Raum, führen mit Fingerspitzengefühl und betreuen, wer das möchte.

Der Abend ist bestens geeignet für Tantra-Neulinge, Singles, Paare und Queers. Erfahrene Templar sind natürlich auch willkommen!

Grundvoraussetzungen sind, dass du dafür offen (noch besser interessiert daran) bist, mit Menschen des anderen Geschlechts UND des eigenen Geschlechts in sinnlichen bis erotischen Körperkontakt zu kommen.
Und dass du keine unbearbeiteten schwerwiegenden Berührungstraumata mitbringst - jedoch ist der Raum sehr heilsam, falls du viele schlechte Erfahrungen mit Berührung und Erotik gemacht hast.

Und noch mal in aller Deutlichkeit: Im Tempel musst du nichts tun, was du nicht willst! Auch keinen Sex haben in irgendeiner Form! Überhaupt zielt der Open Love Space mehr auf das Erleben des gleichzeitigen erotischen Kontaktes mit mehreren Menschen. Das öffnet im Allgemeinen ganz andere Empfindungsbahnen, als Du sie vom gewöhnlichen Sex her kennst.

Wir, das sind - je nach Teilnehmer:innenanzahl - drei bis vier Menschen, halten und betreuen den Raum. Das bedeutet, wir sind mit unserer ganzen Aufmerksamkeit bei den Teilnehmenden! Wir gehen aktiv auf dich zu, wenn wir sehen, dass du eventuell Schwierigkeiten hast und stehen dir mit Rat und Schulter beiseite, um dir weiter zu helfen.

Und es ist der Tempel kein "Erfüllungsraum", sondern ein "Erfahrungsraum". Wenn du nun also irgendwelche Bilder im Kopf hast, was da passiert und was du dort erleben willst - vergiss sie! und komm und schaue, was das Leben für dich bereit hält!

Es ist der Tempel ein heiliger Raum - nicht zu vergleichen mit einem Swingerclub! Er ist voller Achtsamkeit, Langsamkeit, Akzeptanz, Energie, Lust und Respekt. Es werden normalerweise keine niederfrequent schwingenden Menschen angezogen, die nur ficken wollen oder nur auf ihr eigenes Wohl bedacht sind. Es gibt deshalb viele viele schöne Begegnungen und die meisten gehen tief berührt, genährt und voller "ich-bin-ok" nach hause (egal ob gleich oder erst im Morgengrauen....). So kann der Tempel den Anstoß geben zu einer neuen Sichtweise auf die Sexualität - insbesondere, wenn du bisher überwiegend unschöne oder fade Erfahrungen gemacht hast oder dich - vorallem danach - benutzt gefühlt hast.

Im Tempel findet Heilarbeit statt, die die Sexualität als Triebkraft und Symbolfeld nutzt. Alles was du hier lernst und erfährst, erweitert auch dein Alltagsbewusstsein. Unser Anspruch an uns selbst ist es die Abläufe der Abende so zu gestalten, dass du Schritt für Schritt tiefer eintauchen, weiter aufmachen und gleichzeitig mehr bei dir selbst bleiben kannst. Sodass sich dann die ganze Gruppe auf Augenhöhe und mit geöffnetem Herzen begegnen kann. So traut sich dein sinnliches Wesen, das im Alltag stets unterdrückt werden muss, sich zu zeigen und zu spielen. So kann sich Eros ausbreiten und den Schoß auf liebevolle Weise öffnen. Und dann ist es nicht mehr weit bis zur Ekstase...




Newsletter

Wenn du meinen Newsletter mit den Daten zukünftiger Workshops erhalten möchtest, schreibe mir bitte eine eMail: